Blueprint Bryanjohnson Longevity Lifespan
Über 100 Supplements, strenges Ernährungsregime & zahlreiche High-Tech Gadgets - Bryan Johnson's "Blueprint" für ein langes Leben mutet an wie ein enormes Testlabor aus einem dystopischen Science-Fiction Film.

Bryan Johnson’s Longevity-Plan

Bryan Johnson ist ein 45 Jahre alter amerikanischer Tech-Millionär, der jährlich mehr als $2 Millionen in sein Blueprint-Projekt steckt. Das Ziel dieser Mega-Unternehmung: Das Altern aufhalten und im besten Fall umkehren. Er sagt über sich selbst, dass er der „am besten untersuchte Mensch auf der ganzen Welt sei.“ In der Longevity-Szene bekannt geworden ist er vor allem durch zahlreiche Beiträge auf verschiedenen Social-Media Plattformen.

Auf Instagram, YouTube oder Twitter gibt er Einblicke in sein persönliches Leben. Für Außenstehende wirkt das Ganze wie ein großes Testlabor aus einem dystopischen Science-Fiction Film. Mehr als 30 Ärzte, Wissenschaftler, Physiotherapeuten und Ernährungsberater stehen Bryan Johnson täglich zur Seite, um jede noch so kleine Stellschraube seines Körpers zu optimieren.

Blueprint - das Verjüngungsprogramm, das überall anfängt und nirgends endet

2021 gründete Bryan Johnson Blueprint. Für ihn war es eine radikale Kehrtwende, beruflich und privat. Blueprint hat sich zum Ziel gesetzt, die Art und Weise, wie unsere Gesellschaft es uns vorlebt, in Frage zu stellen, um Wege zu finden, wie man ein glückliches und langes Leben führen kann. In seinem Programm wird alles in Frage gestellt und getestet. Sei es Ernährung, Schlaf, Blutwerte oder Fitness, alles wird gemessen und mit den aktuellsten Forschungen verglichen.

Bryan Johnsons Liste an Therapien und Ansätzen, um sein Alter zu reduzieren ist schier endlos. Beispiele gefällig? Um seinen Haarverlust zu minimieren, trägt er täglich eine „Laser-Mütze“. Dieses Gerät mutet, wie eine überdimensionierte Baseball-Cap an, nur dass sie leuchtet. Für seinen Gastrointestinal-Trakt unterzieht er sich – mehrfach – Dick-und Dünndarmspiegelungen. Dadurch sind nach eigenen Angaben bereits mehr als 33.000 Bilder seines Magen-Darm-Traktes entstanden. Außerdem nimmt er laut eigenen Angaben 111 Supplements täglich.

Außerdem lässt er beinahe wöchentlich MRT-Bilder anfertigen, testet die verschiedensten Blutmarker und seinen NAD-Spiegel ebenso häufig und drei Mal die Woche „badet“ er in rotem Licht.

mehr über den Blueprint erfahren

Passende Blueprint-Produkte von MoleQlar®

Braintree – Bryan Johnsons Ticket zum Reichtum

Nach eigenen Aussagen war Bryan Johnson bis zu seinem 35. Lebensjahr „chronisch“ bankrott. Er gründete mehrere Start-Ups, die mal mehr oder minder erfolgreich waren. 2007 gründete er Braintree, einen Online-Bezahldienst, welcher 2013 von PayPal gekauft wurde. Dieser Verkauf brachte Bryan Johnson die unglaubliche Summe von $800 Millionen ein und machte ihn damit auf einen Schlag zu einer der reichsten Personen auf dieser Welt.

Kernel & Bryan Johnson

Johnson gründete Kernel im Jahr 2016 und investierte 100 Millionen Dollar seines eigenen Geldes, um das Unternehmen zu starten. Später verlagerte das Unternehmen seinen Fokus auf den Bau von Hardware, die elektrische und hämodynamische Signale misst, die vom Gehirn produziert werden. Im Jahr 2020 präsentierte Kernel ein Paar helmähnlicher Geräte, die Gehirnaktivität sehen und aufzeichnen können. Johnson hofft, das Gehirn mit Kernel online zu bringen (umstritten – Diskussion). Studien könnten Alzheimer, Alterung, Gehirnerschütterungen, Meditationszustände und Schlaganfälle einschließen. Das Unternehmen hat gesagt, dass die Geräte möglicherweise dazu verwendet werden könnten, gelähmten Personen beim Kommunizieren zu helfen oder Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen Zugang zu neuen Therapien zu ermöglichen.

Bis Juli 2020 hatte Kernel 53 Millionen Dollar von externen Investoren eingesammelt, nachdem Johnson seit der Gründung des Unternehmens 54 Millionen Dollar in das Unternehmen investiert hatte.

Depressionen, Essstörungen – Bryan Johnsons „altes Ich“.

Das viele Geld und die hohe Arbeitsbelastung machten ihn allerdings nicht glücklich. Im Gegenteil. Bryan Johnson erkrankte an einer Depression, futterte sich abends durch Junk-Food und war in einer schlechten, körperlichen Verfassung.

Bryan Johnson als "Professional Rejuvenation Athlete"

Bryan Johnson Net Worth

Bryan Johnson ist ein amerikanischer Unternehmer, dessen Nettovermögen auf etwa 400 Millionen US-Dollar geschätzt wird.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Schätzungen von Johnsons Nettovermögen variieren können, je nach Quelle und Zeitpunkt der Schätzung.

111-Supplements – pro Tag! Ein Ausschnitt aus Bryans Johnson's täglicher Molekül-Routine

GREEN GIANT

Der Tag beginnt für Bryan Johnson mit seinem morgendlichen Frühstücksdrink, dem „Green Giant.“ Darin enthalten sind vor allem folgende Inhaltsstoffe:

  • Chlorella Algenpulver: Das Pulver ist besonders reich an Mikronährstoffen, wie Vitaminen, Mineralstoffen und Omega-3 Fettsäuren und hat außerdem entgiftende Eigenschaften (v.a. Quecksilber). Aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts soll sich Chlorella zudem positiv auf die Verdauung auswirken.
  • Kreatin: Das Molekül ist besonders in Sportkreisen als Performance-Supplement bekannt. Es unterstützt den Erhalt der Muskelmasse und sorgt nach körperlicher Anstrengung für eine raschere Erholung.
  • Spermidin: Das Molekül Spermidin ist ein körpereigener Stoff, der aktuell im Fokus der Zellforschung steht. Es ist ein Hoffnungsträger in der Longevity-Forschung, da die Spermidinkonzentration im Körper mit dem Alter sinkt. Aus dem Grund setzt Bryan Johnson auch auf eine entsprechende Supplementierung.

ENERGIE

  • NAD-Booster: NAD ist ein Cofaktor für zahlreiche Enzyme und relevant für zelluläre Energieproduktion, Zellstoffwechsel und DNA-Reparatur. Da die NAD-Spiegel im Alter drastisch abnehmen, substituiert Bryan Johnson Vorläufermoleküle. Er folgt damit der Empfehlung von Dr. David Sinclair. Hier kannst du mehr zum Thema NAD erfahren.
  • Taurin: Neben NAD-Boostern als „Treibstoff“ für die Mitochondrien, nimmt Bryan Johnson täglich Taurin. Diese Aminosäure findet man in einigen Energy Drinks als „Energiebooster“. Zuletzt hat das Molekül Aufmerksamkeit erregt, weil es die Lebensdauer von Mäusen signifikant verlängert hat!
  • Calcium-Alphaketoglutarat: Ein weiteres Molekül, welches ebenfalls im Alter abnimmt, ist Calcium-Alphaketoglutarat (AKG). Ähnlich wie NAD ist AKG ein Teil des Energiestoffwechsels in den Mitochondrien. Daneben spielt es eine wichtige Rolle im Knochenstoffwechsel und hat neben Vitamin C die höchste, antioxidative Wirkung. Ein richtiges „Power-Molekül“ also. Bryan Johnson nimmt zwei Mal täglich 1 Gramm um seine Energiereserven aufzufüllen.

HAUT / GELENKE

  • Hyaluron: Hyaluronsäure ist sowohl für unsere Haut als auch für unsere Gelenke essentiell. Die orale Substitution konnte in Studien zeigen, dass sichtbar Falten vermindert wurden. Ein Grund mehr, warum Bryan Johnson neben seiner 7 verschiedenen Cremes auf Hyaluron Kapseln setzt, um seine Haut jung zu halten. Hochmolekulare Hyaluronsäure soll deutlich effektiver sein als Moleküle mit niedrigerem Molekulargewicht.
  • Glucosamin-Sulfat: Glucosamin ist vor allem für positive Wirkungen auf die Gelenke bekannt. Glaubt man rezenten wissenschaftlichen Studien sind die Effekte noch viel weitreichender. Das Molekül wirkt als Fastenmimetikum und hat zudem entzündungshemmende Effekte.

SEKUNDÄRE PFLANZENSTOFFE

Neben der veganen und deshalb ausschließlich pflanzenbasierten Ernährung nimmt er täglich noch verschiedene Nahrungsmittelextrakte zu sich. Dazu zählen Knoblauch- und Brokkoli Extrakte aber auch Ingwer und Kurkuma befinden sich auf seiner Liste.

  • Glucoraphanin: Bryan Johnson nimmt täglich 3g Glucoraphanin zu sich. Glucoraphanin ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der unter anderem in Brokkoli besonders häufig vertreten ist. Unser Körper kann jedoch Glucoraphanin nicht besonders gut verwerten. Wir benötigen dazu entweder Hitze oder ein Aktivierungsenzym. Ein Aktivierungsenzym ist die Myrosinase, welches Glucoraphanin zu Sulforaphan umwandelt. Dieser Wirkmechanismus wird in MoleQlar Sulforapro angewendet.

Weiters empfiehlt Bryan Johnson Schokolade. Allerdings nicht die süße Milchschokolade, sondern ausgewählte dunkle Schokolade. Die darin enthaltenen Flavonoide haben sich als gesundheitsförderlich herausgestellt. Und ein netter Nebeneffekt: Schokolade verbessert die Laune. Zu den Flavonoiden mit positiven Eigenschaften auf den Organismus zählt auch Quercetin, was in der Longevity-Routine von David Sinclair eine gewichtige Rolle spielt.

Sulforapro (Sulforaphan)

36,90 

1.054,29  / kg

VITAMINE / OMEGA-3

  • Vitamin D3/K2: Als absolutes Basissupplement darf natürlich Vitamin D3/K2 auf dem Supplement-Plan von Bryan Johnson nicht fehlen. Täglich 2ooo I.E. Vitamin D3 und eine raue Menge Vitamin K1 und K2 stehen morgens auf seiner Einnahmeliste.
  • Omega-3 Fettsäuren: Omega 3 Fettsäuren benötigt unser Körper für eine normale Gehirn- und Herzkreislauffunktion. Zusätzlich helfen uns normale Omega 3 Spiegel bei der Erhaltung unserer Sehkraft. Über die Nahrung können wir Omega 3 zum Beispiel durch Chia-Samen oder Lachs aufnehmen. Dennoch haben in etwa 80% der Menschen einen Omega 3 Mangel. Aus diesem Grund substituiert Bryan Johnson seine Ernährung täglich mit DHA und EPA, den zwei wichtigsten Vertretern von Omega 3 Fettsäuren.
  • Vitamin B-Komplex: Insbesondere bei Veganern kommt es häufig zu einem Vitamin B12-Mangel, dem Johnson mit der Einnahme eines hochdosierten Vitamin B-Komplexes vorbeugt.

Vitamin D3 K2

19,90 

663,33  / l

QMEGA (Omega 3)

26,90 

747,22  / kg

BLUTZUCKER

Bryan Johnson nimmt täglich 1500mg eines bekannten Diabetes-Medikaments. Dieses Medikament ist zur Therapie von Diabetes mellitus Typ 2 zugelassen und wird gerade in einer großen Studie auf seine möglichen Langlebigkeitseffekte untersucht. Wenn du eine Alternative dazu suchst, dann könnte Berberin interessant sein. Dieses natürlich vorkommende Molekül aus der der Rinde der Berberitzen wirkt sich ebenfalls positiv auf deinen Blutzuckerspiegel aus. Gemeinsam mit den Kohlenhydrat-wirksamen Mikronährstoffen Chrom und Zink bildet es MoleQlar Berbersome – einen Berberin-Mineral-Komplex mit überragender Bioverfügbarkeit.

Junges Blut – Bryan Johnsons kontroversestes Projekt

Eines seiner wohl umstrittenste Projekte ist der Plasmaaustausch zwischen ihm, seinem Sohn Talmage (17 Jahre) und seinem Vater Richard (70 Jahre). Hintergrund dieses Versuches ist eine Studie an Mäusen, die zugegeben etwas grausam erscheint. In diesem Versuch wurden die Blutkreisläufe von alten und jungen Mäusen miteinander verbunden. Das Ergebnis: Die Organe der alten Mäuse wurden gesünder, der Blutzuckerstoffwechsel verbesserte sich und die alten Mäuse wurden „jünger“.

Kann also das Blut von jungen Lebewesen das Altern aufhalten? Diese Frage treibt einige Forscher herum und ist nicht ohne ihre Kontroversen. Kommentare in sozialen Netzwerken explodierten, nachdem Bryan Johnson sein Experiment vorstellte. Er wurde als „menschlicher Vampir“ bezeichnet.

Familiäre Situation

Grundsätzlich ist sehr wenig über die Familie von Bryan Johnson bekannt. Der Unternehmer wuchs sehr religiös auf. Er war ein Anhänger der Mormonen und ein Mitglied der „Church of Jesus Christ of Latter-day Saints“. Über diese Verbindung lernte er auch seine Frau kennen, mit der er drei Kinder (u.a. Talmage) bekam. Mit 34 trat er dann aus der Kirche aus, was einen harten Bruch mit seiner früheren Glaubensgemeinschaft bedeutete.