Docosahexaensäure (DHA)

Natürliche Quellen von Omega-3 Fettsäuren

Du hast vielleicht schon von Docosahexaensäure (DHA) gehört – einer essenziellen Omega-3-Fettsäure, die für viele wichtige Funktionen im Körper unverzichtbar ist. Diese langkettige Fettsäure spielt eine entscheidende Rolle bei der Struktur und Funktion von Zellmembranen, besonders im Gehirn und in den Augen. Dein Körper kann DHA nicht selbst produzieren, daher musst du es über die Nahrung aufnehmen. Wir zeigen dir in diesem Artikel alles, was du über diese Fettsäure wissen musst, die gesundheitlichen Vorteile, die mit ihr einhergehen und wer davon profitieren kann.

Was ist DHA?

DHA, bekannt als Docosahexaensäure, ist eine essenzielle Omega-3-Fettsäure, die aus 22 Kohlenstoffatomen und sechs Doppelbindungen besteht. Diese chemische Struktur macht DHA zu einem entscheidenden Bestandteil von Zellmembranen, besonders in Gehirn- und Netzhautzellen. Durch die Integration in diese Membranen trägt DHA zur Aufrechterhaltung der Zellstruktur und -funktion bei, was für deine Gehirn- und Augengesundheit unerlässlich ist.

Eine der besonderen Eigenschaften der Docosahexaensäure liegt in der Position der ersten Doppelbindung, die Omega-3-Fettsäuren von Omega-6-Fettsäuren unterscheidet. Diese Doppelbindung ist entscheidend für die Funktionalität von Omega-3-Fettsäuren, da sie die Struktur und Flexibilität der Fettsäuremoleküle beeinflusst. Im Vergleich zu gesättigten Fettsäuren sind Omega-3-Fettsäuren aufgrund ihrer Doppelbindung flexibler und können besser in Zellmembranen eingebaut werden. Diese Flexibilität trägt zur Fluidität der Membranen bei und unterstützt die Signalübertragung zwischen Zellen. Dies erklärt auch einige der Gesundheitsvorteile der Omega-3 Fettsäuren, die wir dir im Weiteren noch näher bringen.

Natürliches Vorkommen der Docosahexaensäure

Du findest DHA in verschiedenen Lebensmitteln, vor allem in fetthaltigen Fischen wie Lachs, Makrele, Sardinen und Hering. Diese Fische ernähren sich von Algen, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, und speichern DHA in ihrem Fettgewebe. Daher sind sie eine großartige natürliche Quelle für DHA. Einige Algenarten enthalten selbst hohe Mengen an DHA, was sie zu einer geeigneten Option für Vegetarier und Veganer macht, die ihren DHA-Bedarf decken möchten.

Qmega Omega3 High Dose Moleqlar 1
Hochqualitative Omega-3 Kapseln aus dem peruanischem Wildfang - frei von Pestiziden und Schwermetallen.

Unterschied zwischen DHA und EPA

 Vielleicht fragst du dich, was der Unterschied zwischen DHA und Eicosapentaensäure (EPA) ist. Obwohl beide zu den Omega-3-Fettsäuren gehören und ähnliche gesundheitliche Vorteile bieten, gibt es Unterschiede. DHA ist vor allem für die Gesundheit des Gehirns und der Augen wichtig, während EPA bekannt für seine entzündungshemmenden Eigenschaften ist und oft zur Unterstützung der Herz-Kreislauf-Gesundheit verwendet wird. Möchtest du mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Omega-3 Fettsäuren wissen, dann ließ dir am besten unseren Magazin Artikel dazu durch.

Formen der DHA-Aufnahme

 Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Docosahexaensäure aufzunehmen. Eine häufige Methode ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln in Form von Fischölkapseln oder Algenölpräparaten. Diese bieten eine bequeme Möglichkeit, eine ausreichende Menge an DHA zu erhalten, insbesondere wenn du deinen Fischkonsum begrenzt oder keine Fischprodukte konsumieren möchtest. Ein weiterer Vorteil ist, dass du die Belastung mit Schwermetallen verhinderst. Fisch enthält häufig hohe Konzentrationen an gesundheitlich schädlichen Substanzen, wie Quecksilber. Ein prominentes Beispiel für eine Quecksilber-Vergiftung ist der amerikanische Arzt Dr. Hyman.

Eine weitere Möglichkeit ist die Integration von Docosahexaensäure-reichen Lebensmitteln in deine Ernährung. Neben fetthaltigen Fischen und Algenprodukten enthalten auch einige andere Lebensmittel wie Walnüsse und Leinsamen geringere Mengen an Omega-3-Fettsäuren, einschließlich DHA. Durch regelmäßigen Verzehr dieser Lebensmittel kannst du die DHA-Spiegel in deinem Körper auf natürliche Weise erhöhen.

In welchen Lebensmitteln ist DHA enthalten?

Die genauen Mengen von DHA variieren stetig, aber hier sind einige Lebensmittel, die reich an DHA sind:

  • Lachs
  • Makrele
  • Sardinen
  • Hering
  • Algen (z.B. Spirulina, Chlorella)
  • Walnüsse
  • Leinsamen

Wirkung und Vorteile der Docosahexaensäure

 DHA hat viele gesundheitliche Vorteile. Es unterstützt die Entwicklung und Funktion des Gehirns, besonders während der Schwangerschaft und in den frühen Lebensjahren. Studien zeigen, dass eine ausreichende Zufuhr von Docosahexaensäure die kognitive Funktion verbessern, das Gedächtnis stärken und das Risiko für neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer und Demenz verringern kann.

DHA spielt auch eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Sehkraft und der Gesundheit der Netzhaut. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der Photorezeptoren in den Augen und trägt zur Prävention von altersbedingter Makuladegeneration und Trockenheit der Augen bei.

Darüber hinaus hat DHA entzündungshemmende Eigenschaften und kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern, indem es den Cholesterinspiegel reguliert, die Blutgefäße schützt und die Blutgerinnung hemmt.

Essentials Everyday Bundle Moleqlar 1
Im Everyday Essentials Bundle findest du drei Produkte für die häufigsten Mangelerscheinungen beim Menschen. Dazu zählen Vitamin D, Omega 3 und Magnesium.

Die pränatale Einnahme von DHA

Wenn du schwanger bist oder planst, es zu werden, dann ist es wichtig, auf deine Ernährung zu achten, um die optimale Entwicklung deines Babys zu unterstützen. Eine entscheidende Komponente dabei ist die Zufuhr von Docosahexaensäure (DHA), einer Omega-3-Fettsäure, die für die Entwicklung des Gehirns und der Augen deines Babys unerlässlich ist.

Warum ist DHA während der Schwangerschaft wichtig?

 DHA spielt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des zentralen Nervensystems und der Netzhaut deines Babys. Während der pränatalen Phase wird die Versorgung mit DHA über die Plazenta an das sich entwickelnde Baby weitergegeben. Eine ausreichende Zufuhr von DHA während der Schwangerschaft kann daher dazu beitragen, die kognitive Entwicklung und die Sehkraft deines Kindes zu unterstützen.

Wie viel DHA sollte man während der Schwangerschaft einnehmen?

Die empfohlene Zufuhr von DHA während der Schwangerschaft variiert je nach den individuellen Bedürfnissen und der Gesundheit der Mutter. Die American Pregnancy Association empfiehlt eine tägliche Aufnahme von mindestens 200-300 mg DHA während der Schwangerschaft.

Aktuelle Studienlage zu DHA

Forschung zu den gesundheitlichen Vorteilen der Docosahexaensäure  ist umfangreich. Eine Meta-Analyse von Studien ergab, dass die Supplementation die kognitive Funktion bei älteren Erwachsenen verbessern kann. Eine andere Studie zeigte, dass ausreichende DHA-Zufuhr während der Schwangerschaft das Risiko für Frühgeburten verringern kann.

Weitere Untersuchungen haben gezeigt, dass die Docosahexaensäure eine positive Wirkung auf die Stimmung und das emotionale Wohlbefinden haben kann, indem es die Produktion von Neurotransmittern wie Serotonin und Dopamin unterstützt.

DHA und der LDL-Spiegel

In manchen Studien wurde festgestellt, dass die Einnahme von DHA allein oder zusammen mit EPA zu einem Anstieg des LDL-Cholesterinspiegels führen kann, besonders bei Personen mit bestimmten Fettstoffwechselstörungen. Das mag verwirrend sein, denn schließlich ist ein niedriger LDL-Spiegel doch wichtig für die Gesundheit unserer Gefäße, oder?

Nun, die Antwort auf diese Frage ist nicht ganz einfach. Es gibt jedoch Gründe, warum Omega-3-Fettsäuren in manchen Studien zu einem Anstieg des LDL-Cholesterinspiegels führen können. Zum einen scheint die Dosierung eine Rolle zu spielen. In einigen Studien wurden sehr hohe Mengen von bis zu 6 g pro Tag verabreicht, was möglicherweise zu diesem Effekt beigetragen hat.

Des Weiteren scheinen Omega-3-Fettsäuren nicht die Menge an produziertem LDL-Cholesterin zu erhöhen, sondern eher auf den LDL-Rezeptor zu wirken, was bedeutet, dass weniger LDL aus dem Blut in die Zellen aufgenommen werden kann. Dies kann dazu führen, dass der LDL-Spiegel im Blut steigt, obwohl die tatsächliche Produktion von LDL nicht zunimmt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass diese Ergebnisse vor allem bei Personen beobachtet wurden, die bereits sehr hohe Triglycerid- und LDL-Cholesterinwerte hatten. Das deutet darauf hin, dass die Wirkung von Omega-3-Fettsäuren auf den LDL-Spiegel stark von den individuellen Ausgangswerten abhängt und nicht zwangsläufig für alle gilt.

Atherosklerose Arteriosklerose Lipideinlagerung

Fazit

Docosahexaensäure (DHA) ist eine wichtige Omega-3-Fettsäure mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen. Durch die Aufnahme von DHA-reichen Lebensmitteln oder die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln kannst du dazu beitragen, deine Gesundheit zu verbessern und dein Wohlbefinden zu steigern. Egal ob du dich für Fisch, Algen oder andere Quellen entscheidest, eine ausreichende Zufuhr von DHA ist entscheidend für eine optimale Funktion deines Körpers.